Heimsieg für Dufour zum Auftakt

Jubel vor dem Heimpublikum: Catherine Dufour gewinnt mit Bohemian in Herning die Weltcup-Prüfung. (Foto: pd)

Beim Weltcup-Turnier in Herning hat die Dänin Cathrine Dufour mit dem erst neunjährigen Westfalen Bohemian mit 83,02 Prozent den Grand Prix gewonnen. Es gibt nur wenige Reiter, die es geschafft haben, mit mehreren Pferden in Grand-Prix auf 80 Prozent und mehr zu kommen. Die EM-Bronzemedaillengewinnerin Cathrine Dufour zählt zu diesem illustren Kreis. Mit dem westfälischen Fuchswallach Bohemian v. Bordeaux kam sie auf 83,022 Prozent. Bereits im Frühjahr war das Paar höher als 80 Prozent beurteilt worden. Zweiter wurde Benjamin Werndl mit dem im Besitz der Schweizerin Florence Keller stehenden Daily Mirror. Das Paar lieferte wie die Sieger eine persönliche Bestleistung ab. Helen Langehanenberg und Damsey wurden Dritte. Bestens in Szene setzte sich zudem die Weltcup-Debütantin Fiontini: Die ehemalige Weltmeisterin der jungen Dressurpferde aus dem Stall Helgstrand, kam unter dem Spanier Severo Jurado Lopez  auf 75,435 Prozent.

Drucken